Ye-One Rhie.

Für Dich. In Berlin.

Ye-One Rhie

Für Dich. In Berlin.

Liebe Aachener:innen,

am 26. September 2021 wurde ich in den Deutschen Bundestag gewählt. Dafür danke ich allen Wähler:innen von ganzem Herzen! 

Ich danke meinem Team, den Ortsvereinen, der Partei und meiner Familie und meinen Freunden für die unglaubliche Unterstützung in den letzten Monaten. Ohne Euch wäre das alles nicht möglich gewesen. Gemeinsam haben wir gezeigt, dass die SPD dringender denn je gebraucht wird und die Menschen sozialdemokratische Antworten auf ihre Fragen brauchen.

Ich habe nie behauptet, dass ich alle Herausforderungen unserer Zeit alleine lösen kann. Das kann ich nicht. Was ich aber kann, ist: Mich reinhängen, mich einarbeiten, mit Menschen reden, die es besser wissen als ich. Und auf diese hören.

Das werde ich in den nächsten vier Jahren tun. Für Euch. Für Aachen.

Eure Ye-One

Ich will, dass Aachen eine Stadt bleibt, die alle willkommen heißt und Heimat für viele ist.

Ich habe kalt. Ich komme nach hier und nicht hierhin. Ich kann mir eine Bäckerei ohne Streuselbrötchen nicht vorstellen. Und der Klenkes verbindet mich mit allen Aachenerinnen und Aachener – egal woher sie kommen. Wir leben in einer Welt, in der immer mehr Menschen spalten und hetzen. Ich bin stolz, dass wir Aachenerinnen und Aachener dagegenhalten und zusammenstehen.

Ich hatte viel Glück im Leben. Ich habe viele Chancen erhalten, die viele Menschen gar nicht erst bekommen.

​Dafür bin ich sehr dankbar. Aber es darf nicht sein, dass das Leben von immer noch viel zu vielen Menschen von Glück und Zufall abhängt: vom Elternhaus, von der Herkunft, vom Geschlecht und von Geld. Ich will, dass alle Menschen das Beste aus ihrem Leben machen können. Alle sollen die Möglichkeit bekommen, am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben. Ganz ohne Hürden und Barrieren.

Ich mache Politik, weil ich nicht nur etwas verändern will, sondern verbessern.

​Wir sagen alle viel zu oft: Das ist unfair. Es ist unfair, dass sich Menschen Sorgen um ihre Rente machen, dass Pfleger:innen oder Erzieher:innen immer noch um faire Arbeitsbedingungen kämpfen und dass es immer noch kein kommunales Wahlrecht für Menschen gibt, die seit Jahrzehnten in unserem Land leben. Ich will dazu beitragen, dass wir den Satz „Das ist unfair“ aus unserem Wortschatz streichen können.

Ye-One Rhie.

Öcherin.
Sozialdemokratin.
Politikerin.

Für Dich. in Berlin.

Pressefotos

© Photothek

© Photothek

© Maximilian König

© Maximilian König

Kontakt

 

ye-one.rhie@bundestag.de

 

Aachener Büro

Heinrichsallee 52/54
52062 Aachen

+49 241 88837406

 

Berliner Büro

Platz der Republik 1
11011 Berlin

+49 30 227 78160